Akademie artig 2892b

Basismodul Kunsttherapie-Weiterbildung

Informationen rund um Weiterbildungen an der Akademie artig  

 

Nächster Start der berufsbegleitenden Weiterbildung in prozess- und ressourcenorientierter Kunsttherapie ist im Mai 2022. 

Bei Interesse kann ein unverbindlicher Beratungstermin (gerne auch virtuell) vereinbart werden unter info@akademie-artig.de

Weitere Infos unter:  Flyer-WB-Kunsttherapie.pdf  und auf der Website.

 

     

 

Nächster Start der Weiterbildung zur Fachkraft für Atelierarbeit in pädagogischen Einrichtungen ist im März 2022: 

Weitere Infos unter: Flyer_Atelierista_2021_20200702-204825_1.pdf  und auf der Website.

 

 

  


Aktuelle Projektangebote in Kooperationen mit andere Einrichtungen

STILL IN CONTACT 

Ziel des künstlerischen Angebotes ist es, die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen während der Corona-Pandemie zu stärken und ihre Selbstheilungskräfte nachhaltig zu aktivieren. Das Projekt „still in contact“ bietet Raum für Sicherheit und Exploration, um die erlebte Sicht auf die Welt bildnerisch-erzählend auszudrücken und in eine neue Gestalt zu bringen. 

KATALOG_STILL_IN_CONTACT.pdf


 

COLORE - ATELIER FÜR DIVERSKULTURELLE KINDER IN KOOPERATION MIT DER ARTOTHEK KÖLN

 

 

KÖLNER KUNSTPROJEKT FÜR KINDER & JUGENDLICHE AUS FAMILIEN IN TRENNUNG

b2ap3_thumbnail_Koelner-Kunstprpojekt-fr-Trennungskinder-Kopie.jpgb2ap3_thumbnail_Koelner-Kunstprpojekt-fr-Trennungskinder-2.jpg

 

Klner-Kunstprpojekt-fr-Trennungskinder_20180710-181627_1.pdf

 



SICHTWEISE – ein Projekt von Kunststück Familie e.V. in Kooperation mit dem Atelier artig

Betroffene Kinder und Jugendliche setzen sich künstlerisch mit dem sie belastenden Thema „plötzliche Behinderung eines Elternteils“ auseinander

„Sichtweise“ ist ein künstlerisches Projekt für Kinder und Jugendliche im Alter von 4 - 17 Jahren die von einer plötzlichen Behinderung eines Elternteils durch Unfall oder Krankheit betroffen sind.

Das Projekt wird gefördert durch Mittel der Kämpgen-Stiftung Köln, der Marga und Walther Boll Stiftung und von Aktion Mensch.  Eine Teilnahme ist für betroffene Familien kostenfrei. An einem Samstag im Monat (Termine werden persönlich bekannt gegeben) können sich interessierte Kinder und Jugendliche im Umfang von 3-6 Stunden Atelierarbeit treffen. Wenn Sie ein Interesse an weiteren Informationen oder an einer kostenlosen Teilnahme haben, können Sie sich gerne unverbindlich mit uns in Verbindung setzen. 

Ansprechpartner: Dr. Rabea Müller, 0221 719 77 68, artig@artig-cologne.de

Im Rahmen dieses Projektes ist u.a.* (siehe weiter unten) der Trickfilm "Papas Unfall" entstanden:

https://www.youtube.com/watch?v=p3Ee99wzrkM

 



*******************************************************************************************************************************






*Atelier artig (Hg.)Achim Kirsch (Hg.) 

Papas Unfall



Plötzlich ist alles anders.
 

 

b2ap3_thumbnail_9783867391566.jpg

 

Das wunderschön illustrierte Bilderbuch thematisiert auf einfühlsame Weise die Erfahrungen von Kindern nach schweren Unfällen und plötzlichen Behinderungen eines Elternteils. Es unterstützt Kinder dabei, die dramatische Veränderung des Familienalltags zu verstehen und zu bewältigen. 

 

Das Buch erzählt mit einer alltagsnahen Geschichte, welche Herausforderungen und Schwierigkeiten die plötzliche Behinderung eines Elternteils für die Familie darstellt. Es ermutigt Kinder und zeigt auf altersgerechte Weise, wie mit der großen, oft traumatischen Veränderung umgegangen werden kann und darf: mit anderen sprechen, Hobbies nachgehen, das eigene Leben ohne Schuldgefühl weiterleben und mit der Familie kleine Erfolge feiern. Ein einzigartiger und gelungener Versuch, sich der Thematik aus der Perspektive von Kindern zu nähern.

 

Zertifiziert von der Stiftung Gesundheit.



Nähere Informationen unter: http://www.balance-verlag.de/buecher/detail/book-detail/papas-unfall.html